mpu-buch.de
Hilfe bei Führerscheinverlust - MPU-Vorbereitung

Start -  Über den Autor -  Inhalt -  Leseprobe -  Leserkritiken -  Bestellformular -  Impressum -  AGB -  DSGVO

Leserkritiken

Leserstimmen zum MPU-Ratgeber "MPU? Punkte? Drogen? MPU?" - auch aus den vorigen Auflagen.

Die folgenden Leserstimmen sind zum Teil Zuschriften an den Verlag oder stammen aus dem "Gästebuch" der Homepage: www.MPU-Beratung-Eising.de

Sehr geehrter Herr Eising,                                                                                                                          von meinen Bekannten und Freunden habe ich immer gehört: Die MPU schafft man nicht beim ersten Mal. Stimmt wohl nicht immer. Letzte Woche war ich bei der AVUS in Hamburg. MPU bestanden!!
Gut, dass ich Ihrer Empfehlung gefolgt bin und Abstinenznachweise bei der MPU vorlegen konnte! Aber - das war wohl nur das Grundgerüst um die MPU überhaupt zu bestehen. Der MPU-Gutachter hat mir fast noch 100 Fragen gestellt - aber Dank meiner Vorbereitung bei Ihnen, konnte ich alle befriedigend beantworten.
Ihr MPU-Ratgeber "Alkohol? Punkte? Drogen? MPU?" war mir als Begleitlektüre zu unseren Gesprächen eine wertvolle Hilfe. Wahrscheinlich werden Sie in den nächsten Tagen noch von einem Bekannten von mir angerufen werden. Er hat auch seinen Führerschein wegen Drogen verloren. Na, eine Alkoholfahrt ist bei ihm wohl auch dabei.
Vielen Dank noch einmal Ihr Henning aus  Bad Segeberg - 03.12.2015

Nicht billig - aber sehr gut!
Ein Freund von mir hat mir diesen MPU-Ratgeber empfohlen, obwohl es nicht ganz billig ist. Aber ich dachte, bei so etwas Wichtigem wie die MPU ist das Geld gut angelegt. Und das war es auch! Ich kann nur jedem empfehlen, nicht auf den Preis zu achten. Dieser MPU-Ratgeber hat mir alles vermittelt, was ich wissen musste und auch wie ich mich vorbereiten soll. Ganz toll gemacht!
Carsten N. aus Lüdenscheid - .02.12.2015

Grüß Gott Herr Eising,
persönlich haben wir uns ja noch nicht gesehen. Über Amazon habe ich Ihren MPU-Ratgeber "Alkohol? Punkte? Drogen) MPU? bestellt und nach dem Studium (klasse Buch übrigens) noch Ihrer Telefonberatung in Anspruch genommen. Prima fand ich es, dass Sie auch nach 18 Uhr noch Zeit für mich genommen haben!
Die MPU habe ich jetzt beim TÜV in München bestanden. Ich kann Sie nur weiterempfehlen! Übrigens, mein Onkel Benno H. aus Kempten war auch schon vor 17 Jahren bei Ihnen, als Sie die MPU-Vorbereitungen noch im Raum Stuttgart - München gemacht haben. Soll schöne Grüße ausrichten. Er kann gar nicht verstehen, dass Sie aus Süddeutschland in den hohen Norden gezogen sind. Vielen Dank noch einmal!
Clemens L. aus Oberstdorf - 18.10.2015

Hallo lieber Herr Eising,
ich komme gerade aus einem Kurzurlaub zurück - habe einige Tage meinen Freund in Hannover besucht. Natürlich mit dem eigenen Auto. Entschuldigen Sie bitte, dass ich Ihnen jetzt mitteile, dass ich meinen Führerschein beim ersten Anlauf wieder bekommen habe.
Die Stunden bei Ihnen hielten sich ja im Rahmen - Dank Ihres MPU-Ratgebers, das ich vorher schon gelesen habe. Na ja die MPU habe ich bestanden, trotzdem werden mir die Stunden bei Ihnen ein wenig fehlen.
Liebe Grüße aus Hamburg Ihre Luise - 02.10.2015

Das Beste!
Ich habe schon viel MPU-Bücher gelesen - aber dieses ist mit Abstand das Beste und Verständlichste!
Kein Wunder, dass es aktuell schon in der 7. neu überarbeiteten Auflage erscheint.
Das Buch wurde mir von der Führerscheinstelle empfohlen. Es hat sich wirklich gelohnt.
Vor meiner ersten MPU wegen Alkohol habe ich ein so genanntes Führerscheinseminar besucht. Das Geld hätte ich mir sparen können. Erst mit diesem MPU-Ratgeber habe ich verstanden, was der MPU-Gutachter eigentlich von mir wissen wollte und warum ich durchgefallen bin.
Prima die abgedruckten Original MPU-Gutachten mit ausführlichen Kommentaren dazu vom Autor. Hier merkt man wirklich, dass dieser schon seit 1991 - wie er schreibt - Betroffene auf die MPU vorbereitet.
Bei den kommentierten Gutachten konnte ich sehr schön nachvollziehen, wie der Gutachter tickt und denkt.
Das Buch ist natürlich mit seinen ca. 480 Seiten nicht wie ein Roman zu lesen, sondern man sollte sich schon etwas näher mit diesem beschäftigen und über seine eigene Vergangenheit nachdenken.
Hier wird - und das fand ich sehr angenehm - dem Leser kein "Honig ums Maul" geschmiert oder der MPU-Gutachter verteufelt; dafür ganz klar gesagt, was Sache ist und warum so viele durch die MPU fallen.
Sehr hilfreich für mich sind auch die Fragebögen, die bei der MPU auszufüllen sind. Mit diesem Buch gehe ich optimistisch in meine 2. MPU.
In diesem Buch ist alles enthalten, was man wissen muss. Egal ob man wegen Alkohol, Drogen oder zu viel Punkte zur MPU muss!
Joachim H. - 10.05.2015

Gut verständlich!
Vor ein paar Monaten habe ich mir ein Vorbereitungsbuch auf die MPU gekauft, für unter 10 Euro. Ich dachte, es sei besser, wenn man nicht zu viel Geld ausgibt, da ja noch die ganzen MPU Kosten auf einen zukommen.
Das Buch brachte mir gar nichts.
Dann bestellte ich mir als Gegenstück das teurere - und was soll ich sagen! - das war`s!  Übersichtlich, nachvollziehbar, sehr gute Vorbereitung und verständlich geschrieben. Dieser MPU-Ratgeber hat mir meinen Führerschein gerettet. Ich kann dem Verfasser nur sagen: Ganz toll gemacht!
Elke W. aus Köln - 01.04.2015

Moin lieber Herr Eising,
nachdem ich schon eine negative MPU hinter mich gebracht habe und vor der MPU bei einem so genannten Verkehrspädagogen und Berater für Kraftfahreignung gewesen bin, habe ich fast schon jegliche Hoffnung auf meinen Führerschein aufgegeben.
Im Nachhinein habe ich erfahren, dass diese Bezeichnungen von diesem MPU-Vorbereiter frei erfunden waren, bzw. nicht gesetzlich geschützt sind. Eigentlich ist es ja eine Frechheit, dass solche Bezeichnungen von jemanden ohne Qualifikation benutzt werden dürfen. Ich kann hier nur vor solch schwarzen Schafen warnen, die schnelle "Kohle" machen wollen!                                                                                                                                   Gott sei Dank habe ich von meinem Rechtsanwalt Ihren Flyer bekommen und Sie sofort angerufen. Nach wenigen Stunden bei Ihnen bin ich dann wieder - mit einem guten Gefühl - zur MPU, TÜV Kiel gegangen.
Ich glaube auch, Ihre Bescheinigung über drei Seiten, die Sie mir für die MPU ausgestellt haben, war sehr nützlich, da die MPU-Gutachterin diese vor dem Gespräch gelesen hatte.                                                                              Auch ihr MPU-Buch Alkohol? Punkte? Drogen? MPU? hat mir sehr geholfen. Besonders die dort abgedruckten und von Ihnen kommentierten MPU-Gutachten waren sehr hilfreich. So konnte ich mir im Vorfeld der MPU doch ziemlich genau vorstellen, wie eine MPU abläuft und was der MPU-Gutachter verlangt. bzw. vom Betroffenen erwartet.
Gerne sende ich Ihnen noch mein bereits erhaltenes MPU-Gutachten in Kopie zu.
Mit wirklich besten Wünschen Ihre Petra L. aus Schleswig - 26.03.2015

Tipps vom MPU Praktiker!
dieser MPU-Ratgeber kann wirklich bei einer MPU-Vorbereitung sehr hilfreich sein!
Der Autor spricht eine sehr klare Sprache, die jeder versteht. Natürlich ist dieser MPU-Ratgeber nicht wie ein Roman zu lesen - man muss sich schon damit intensiv beschäftigen und auch selbst kritisch hinterfragen, nur so ist eine MPU erfolgreich zu bestehen. Dieser MPU-Ratgeber ist sehr zu empfehlen!    Laura - 18.02.2015

Das Beste
Das MPU-Buch ist das Beste, was ich zur Problematik MPU gefunden habe!
Orwell - 10.01.2015

Sehr geehrter Herr Eising,
wie versprochen ganz kurz, ich habe die MPU in Hamburg bei der AVUS bestanden!
Ja, wir mussten ja eine Menge aufarbeiten. Ich bin ja dreimal mit Alkohol erwischt worden. Die Begleitlektüre, Ihr MPU-Buch, war auch sehr nützlich. Habe zu Hause alles so noch einmal durchgehen können.
Danke für die hilfreichen Gespräche und Ihre Geduld!
Grüße aus Büdelsdorf - Ihr Henning F. - 05.01.2015 

Sehr gute MPU Vorbereitung!
Hat mir sehr geholfen und wohl manchen Euro für einen Verkehrspsychologen gespart!
Monik - 28.12.2014

Moin Moin Herr Eising,
wie mein Vorgänger in diesem Gästebuch bin ich auch durch Ihren MPU-Ratgeber auf Sie gekommen!
Eigentlich wollte ich nach Ihrem MPU-Ratgeber keine weitere Beratung mehr. Trotzdem nahm ich noch eine Stunde persönliche MPU-Beratung bei Ihnen in Anspruch. Dieses Simulationsgespräch hat mir die letzte Sicherheit gegeben und mir bestätigt, dass ich mich gut vorbereitet habe.
Die MPU beim TÜV in Kiel habe ich gut bestanden. Die MPU-Gutachterin war sehr nett. Ein bisschen Bammel hat wohl jeder, der zu einer MPU muss. Naja, ich hoffe, dass wir uns nicht wieder sehen müssen, wenigstens nicht in Ihrer Eigenschaft als MPU-Berater.
Ganz herzliche Grüße aus Heide - Lars, G. - 08.10.2014

Hallo Herr Eising
persönlich haben wir uns leider noch nicht getroffen.
Nachdem ich Ihr Buch Alkohol? Punkte? Drogen? MPU? gekauft und auch studiert habe, habe ich Ihr Angebot einer Telefonberatung in Anspruch genommen. Die Zeit gegen 18 Uhr ist mir sehr entgegen gekommen, da ich keinen einzigen Tag frei nehmen musste.
Ihr MPU-Ratgeber war eine tolle Vorbereitung für unsere Gespräche, die mir sehr viel gebracht haben! Die MPU beim TÜV in München habe ich mit Bravour bestanden.
Toll war es auch, dass Sie mein bayerisch - was ich wohl nie ablegen kann - so gut verstanden haben. Nochmals vielen Dank für die ausgezeichnete MPU-Beratung am Telefon.                                                                                  Berthold I. aus Oberstdorf - 03.09.2014


Sehr gutes Buch,
hier ist alles enthalten, was man wissen muss.
Grayson - 19.08.2014

6. Auflage 2014 - das sagt schon alles!
Der MPU-Ratgeber wurde mir von der Führerscheinstelle empfohlen. Es hat sich gelohnt!
Vorher hatte ich schon ein so genanntes Führerscheinseminar besucht. Hat sich nicht gelohnt, wohl nur für den Seminarleiter, hat ne Menge Geld gekostet. Mit diesem MPU-Ratgeber habe ich erst richtig die MPU verstanden. Was die MPU-Gutachter eigentlich von einem wissen wollen und wie die ticken. Die Originalgutachten in diesem MPU-Ratgeber waren für mich sehr hilfreich! Habe so eine MPU nachvollziehen können, wie so eine abläuft. Prima Buch!
Alexander - 13.05.2014

Hallo Herr Eising
wollte Sie nur kurz davon in Kenntnis setzen, dass ich meine MPU bei der AVUS in Hamburg bestanden habe. Dank der guten Vorbereitung habe ich das Gespräch mit dem MPU-Gutachter eigentlich ganz locker und in angenehmer Atmosphäre hinter mich gebracht. Auch Ihr MPU-Buch hat mir sehr geholfen. Ich werde bei Amazon noch eine Bewertung für dieses MPU-Buch abgeben.
Mit freundlichen Grüßen aus Hamburg Hans-Jürgen P. - 01.04.2014

Hallo Herr Eising,
Ihr MPU-Ratgeber, hat mich sicher durch die MPU gebracht - deshalb wollte ich gerade als Dank meine Rezension, die ich schon bei Amazon.de eingegeben habe, einfach hierher transferieren. Leider sind mir dabei die Geschäftsbedingungen von Amazon dazwischen gekommen. Meine Rezension über Ihren MPU-Ratgeber sind Eigentum von Amazon geworden. Somit schreibe ich hier einfach eine neue.
Bevor ich Ihren MPU-Ratgeber gelesen habe, bin ich durch die MPU gefallen. Warum? - wusste ich nicht, obwohl ich mein MPU-Gutachten mehrmals gelesen habe.
Mit dem Studieren Ihres MPU-Ratgebers ist mir aber vieles klar geworden. Sie haben anschaulich geschrieben, wie der MPU-Gutachter denkt und auch die Hintergründe der Fragen des MPU-Gutachters klar dargestellt und welche Vorraussetzungen gegeben sein müssen, damit der MPU-Gutachter ein positives Gutachten schreiben kann. Mir ist durch Ihren MPU-Ratgeber auch klar geworden, dass der MPU-Gutachter sich auch an Regeln und Vorgaben halten muss.
Ich habe mir mehrere MPU-Bücher gekauft - aber Ihres ist mit Abstand das verständlichste und ausführlichste gewesen. Es bringt einfach nichts, wenn mache Autoren auf die MPU schimpfen oder die Empfehlung geben, Antworten auf Fragen, die der MPU-Gutachter stellt, auswendig zu lernen. Damit kommt man bei einer MPU nicht weiter.
Die abgedruckten Original MPU-Gutachten mit Ihren Kommentaren dazu haben mir einen sehr guten Eindruck gegeben, wie eine MPU wirklich abläuft!
Wichtig ist, wer sich auf die MPU vorbereitet, sollte seine Vergangenheit zu überdenken und aufzuarbeiten, dabei hat mir Ihr MPU-Ratgeber sehr geholfen!
Mit dem Bestehen der MPU habe ich meinen Job gerettet, deshalb danke ich Ihnen hier nochmals und schreibe Ihnen eine neue Rezension!
Ihr dankbarer Leser aus Grevenbrück (Sauerland) - 02.12.2013

Moin Herr Eising,
wie Sie wissen bin ich ja auch über Ihren MPU-Ratgeber "Alkohol? Punkte? Drogen? MPU?" zu Ihnen gekommen. Einfach ein sehr guter und vor allem  verständlich geschriebener MPU-Ratgeber! Unsere zwei Stunden nach dem Studium Ihres Buches haben mein Wissen gefestigt und mich gut auf die MPU vorbereitet. Bei der MPU in Hamburg bei der AVUS lief dann auch alles so, wie wir es besprochen hatten. Trotz der guten Gespräche mit Ihnen, hoffe ich nicht, dass ich Ihre MPU-Beratung noch einmal in Anspruch nehmen muss und meinen Führerschein jetzt dauerhaft behalten werde. Vielen Dank noch mal. 
Renate T. aus Hamburg - 21.06.2013

 

Sehr geehrter Herr Eising
Seit letzter Woche habe ich ihn wieder. Ihr MPU-Ratgeber "Alkohol? Punkte? Drogen? MPU?" war sehr sehr hilfreich. Viel zu lesen auf über 460 Seiten - aber wirklich sehr lohnend. Die anschließende Telefonberatung für die MPU - Super! Vielen Dank!
Hendrik aus Köln - 06.04.2013



Hallo lieber Herr Eising,
die Fahrt aus dem Ruhrgebiet zu Ihnen nach Schleswig-Holstein über das verlängerte Wochenende hat sich für mich wirklich gelohnt! Meine alte Heimat einmal wieder gesehen und natürlich Ihr MPU-Wochenendkompaktkurs. Diese Intensivvorbereitung auf die MPU hat mich wirklich weitergebracht. Und dann noch Ihr MPU-Ratgeber, den ich mir bei Ihnen mitgenommen habe - alles zum Nachlesen. Prima! Die MPU in Essen habe ich ohne Schwierigkeiten bestanden. Die MPU-Gutachterin war mit mir sehr zufrieden! Liebe Grüße auch aus Ihrer Heimatstadt.
Kerstin M. aus Essen 01.05.2013


Kurz vor meiner zweiten MPU (bin leider bei der ersten MPU durchgefallen) habe ich das Buch „Alkohol? Punkte? Drogen? MPU?“ entdeckt.
Mit ehrlichen und manchmal auch deutlichen Worten schildert der Autor, worauf es bei der MPU wirklich ankommt.
Sehr gut haben mir auch die abgedruckten MPU-Gutachten gefallen, die ausführlich kommentiert sind. Jetzt weiß ich erst, warum ich das erste Mal durchgefallen bin.
Ich habe eine Menge gelernt – und Dank des Buches hat es dann beim zweiten Mal mit der MPU geklappt!
Marianne K. aus Hamburg - 09.12.2011

 

Super Ratgeber. Eine Menge Stoff auf über 400 Seiten. Eine Menge Informationen auch über Alkohol; über kontrolliertes Trinken und Abstinenz – was der MPU-Gutachter verlangt und warum, über das Suchtgedächtnis (habe vorher noch nie davon gehört) und vieles mehr.
Sehr zu empfehlen.
Andrea P. aus Berlin - 25.09.2011

 

Mit klaren Worten zeigt der Autor Strategien für die MPU auf.
Was mir besonders gefallen hat, dass hier dem Leser kein „Honig ums Maul geschmiert wird“ und dafür gesagt wird, was Sache ist und warum wirklich so viele durch die MPU rasseln. Es nutzt niemandem etwas – wie es andere Ratgeber tun – auf die MPU zu schimpfen und die Gutachter zu „verteufeln“. Man muss sich auch einmal an die „eigene Nase packen“.
Hilfreich waren auch die abgedruckten Fragebögen, die bei der MPU auszufüllen sind.
Nur zu empfehlen!
Horst M. aus Tübingen - 13.10.2011

 

Wegen Fahrens mit Alkohol  habe ich den Lappen verloren. Bin zweimal durch die MPU gefallen – trotz Gespräche mit Psychologen. Jetzt erst, nachdem ich dieses Buch gelesen habe, weiß ich erst, warum ich durchgefallen bin.
Die MPU-Gutachten im Buch und die Kommentare dazu sind super. Was mir besonders gefallen hat, dass dieses Buch von einem Praktiker geschrieben ist.
Torsten A. aus Dresden - 19.07.2011

 

Hier weiß jemand, wovon er spricht.
Leider habe ich das Buch drei Jahre zu spät entdeckt.
Eine lohnende Investition für alle, die den Führerschein verloren haben.
Um letzte Fragen zu klären, habe ich den Autor, Herrn Eising, noch angerufen und seine Telefonberatung in Anspruch genommen,
Thomas S. aus Lübeck - 04.06.2011                        

 

Pu, ne dicke Schwarte, aber Dank der Aufteilung der Kapitel in Alkohol, Drogen, Punkte, Medikamente, Senioren etc. kommt man gut durch. Für mich, der wegen Drogen zur MPU muss, fast ein Nachschlagewerk. Hab`ne Menge über Drogen gelernt!
Jürgen T. aus Dortmund - 15.05.2011

           

Viel Geld habe ich bei einem so genannten MPU-Fachmann gelassen. Jetzt weiß ich erst, nachdem ich das Buch gelesen habe, was der für einen Mist geredet hat.
Monika Z. aus Augsburg - 03.04.2011

 

Mir wurde die Plastikkarte wegen Punkte abgenommen.
Habe jetzt erst gemerkt, nachdem ich das Buch gelesen habe, was der letzte MPU-Gutachter von mir wollte und warum er immer wieder die gleichen Fragen gestellt hat. Jetzt sehe ich klarer.
Rolf N. aus Münster - 28.02.2011

Hallo Herr Eising,
.... durch Zufall bin ich dann über ein paar Bücher gestolpert, in denen um die Vorbereitung samt Erfolg einer MPU geworben wurde. Bei der gezielten Suche über Google erscheint eine relativ große Palette darüber, viele Buchangebote wirken aber unseriös und erwecken mehr den Eindruck der Geldmache. Umso intensiver fiel die Suche nach einem seriösen Angebot aus. Ihres erschien beim ersten Blick ansprechend, vertrauenserweckend und vor allem ehrlich. Daraufhin habe ich ein Exemplar ihrer aktuellen Ausgabe des Buches "Alkohol? Punkte? Drogen? MPU?" bestellt (was schnell und günstig ablief). Vorweg muss ich gestehen, dass davor meine Auseinandersetzung mit der Problematik gleich null war. Nach dem Lesen Ihres Buches habe ich mich zum ersten Mal ausführlich mit dem eigenen Alkoholkonsum auseinandergesetzt und intensiv darüber nachgedacht. Es ist ehrlich, interessant und sehr informativ verfasst. Weiterhin habe ich mein Trinkverhalten sowie einige andere Dinge in meinem Leben geändert und habe das Buch wiederholt gelesen und studiert. Vor einem Monat habe ich die MPU absolviert. Ich war unheimlich aufgeregt (was gar nicht so schlimm war), denn ihr Kapitel "Wie sieht mich der MPU-Gutachter" nimmt einem sehr die Prüfungsangst bzw. die Angst davor, dass der MPU-Gutachter die Angst bemerkt und daraufhin ein negatives Gutachten ausstellt). Ich habe mich gut vorbereitet gefühlt. Die Untersuchung lief relativ zügig und wie in ihrem Buch beschrieben ab. Nach dem Psychologischen Gespräch sagte die Gutachterin, dass sie ein positives Gutachten ausstellen wird.
Heute kam das positive Gutachten per Post und ich wollte mich sehr herzlich bei ihnen bedanken, dass ich die MPU dank ihres Buches beim ersten Mal bestanden habe und den eigenen Alkoholkonsum (samt den daraus resultierenden Fehlern die letztendlich auch zum Verlust der Fahrerlaubnis geführt haben) überdacht habe und ändern konnte.
Ihr Buch ist absolut empfehlenswert, preiswert und ich würde wirklich jedem dazu raten, der sich ernsthaft auf die MPU vorbereiten möchte.
Dankschön noch mal Herr Eising
Maik von der Insel Rügen - 11.09.2010

 

Der MPU-Ratgeber wurde mir von meinem Rechtsanwalt empfohlen. Man merkt dem Ratgeber an, dass er von einem Fachmann geschrieben worden ist, der seit langem Betroffene auf die MPU vorbereitet.
Hier wird nicht - wie es andere MPU-Ratgeber tun - auf den MPU-Psychologen "geschimpft", sondern gesagt, was wirklich Sache ist, auch wenn man es anfangs gar nicht hören möchte.
Aber: Nur wenn man weiß, wie der MPU-Gutachter "tickt" und seine Gedankengänge nachvollziehen kann, kann man sich auf die MPU und auf das Gespräch mit dem Gutachter sehr gut einstellen.
Die abgedruckten Original MPU-Gutachten sind einfach klasse. Hier kann man sich wirklich vorstellen, wie so eine MPU wirklich abläuft.
Ich habe schon mehrere MPU-Bücher gelesen und dabei den Eindruck gewonnen, dass diese eher von Journalisten geschrieben wurden als von Praktikern.
Auch die abgedruckten MPU-Fragebögen, die bei der MPU auszufüllen sind, habe ich als Vorteil empfunden.
Des weiteren gibt das Buch auch einen Überblick über die Testverfahren.
Dieses Buch ist nicht gerade das billigste, aber absolut seinen Preis wert.
Zusammengefasst kann ich sagen: Eine geballte Ladung Information, die auch von Laien zu verstehen ist - und man kann sich tatsächlich mit dem Ratgeber auf die MPU selbst vorbereiten.
Ich jedenfalls habe bestanden!! Meinem Rechtsanwalt kann ich für diese Information nur danken!!
Ach übrigens: Wer dann doch noch Fragen hat: Der Autor bietet auch noch eine Telefonberatung an. Was will man mehr!
Monika Heller aus Süddeutschland - 03.04.2009

Wegweiser